Chor der Pfarrkirche

Der Chor der Pfarrkirche “Zu Unserer Lieben Frau” Mainburg fühlt sich der “klassischen” Kirchenmusik verpflichtet. Im Repertoire der 60 Sängerinnen und Sänger aller Altersstufen befinden sich Werke unterschiedlichster stilistischer Epochen, angefangen von der Renaissance und der Barockzeit hin zu Orchestermessen der Klassik und Romantik und moderner Chorliteratur.

Besonderer Wert wird in den wöchentlichen Proben auf eine ganzheitliche Stimmbildung und anspruchsvolle Chorarbeit gelegt, wobei jedoch immer der Spaß am Gesang und die Freude am gemeinsamen Musizieren im Vordergrund stehen soll.

Ein weit über Mainburg hinaus beachtetes Konzert gab der Kirchenchor im November 2006. Unter dem Titel “Mozart … trifft die Welt” musizierten der Chor der Pfarrkirche, der Jugendchor, der Dekanatschor, Solisten und Orchester ein ungewöhnliches Programm.
Im ersten Programmteil erklangen Instrumentalwerke (Kirchensonaten) und Vokalwerke (Regina Angelorum, Sancta Maria mater Dei, Tantum ergo sacramentum, Ave verum, Panis vivum) von Wolfgang Amadeus Mozart. Der zweite Programmteil entführte die 500 Konzertbesucher nach Südamerika. Höhepunkt des Teiles war die “Misa Criolla” von Ariel Ramirez, in der lateinamerikanische Tanzrhythmen und liturgischer Text zu einer großartigen Einheit verbunden sind. Zusammen mit dem Tenorsolisten Gustavo Martin-Sanchez (München) präsentierte sich der Kirchenchor in Höchstform.
Zum Abschluß des Konzertes vereinigten sich alle 130 Sängerinnen und Sänger zu einem großen Schlußchor, dem “Santo es el Senor” aus der “Misa de Solidaridad” von Thomas Gabriel in einer Bearbeitung von Kathrin Giehl für 2 vierstimmige Chöre, Jugendchor, Orchester, Percussionensemble und Gitarrenduo.
Leitung: Kathrin Giehl

Als seine Hauptaufgabe sieht der Chor die musikalische Gestaltung von Hochfesten und Festen im Kirchenjahr, feste Termine sind hierbei z.B.:

Weihnachten: Christmette und 2. Weihnachtsfeiertag
Silvester: Jahresschlussgottesdienst
Karwoche: Palmsonntag und Karfreitag
Ostern: Osternacht und Ostermontag
Pfingsten: Pfingstsonntag
Erntedank und Kirchweihe
Patrozinium

Zusätzlich wirkt der Chor in Konzerten der Pfarrei mit.
Auch das Feiern kommt nicht zu kurz, so finden jährliche Advents- und Sommerfeste sowie der Chorausflug statt.

Neueinstudierungen (größere Werke in Auswahl) seit 2003:

Ariel Ramirez: Mis Criolla
Heinrich Schütz: Also hat Gott die Welt geliebt
Herbert Paulmichl: Johannespassion
Felix Mendelssohn Bartholdy: Jauchzet dem Herrn, alle Welt
Dietrich Buxtehude: Kantate Jesu, meine Freude
Wolfgang Amadeus Mozart: Regina angelorum / Sancta Maria mater Dei / Tantum ergo sacramentum
John Rutter: Christ the lord is risen again / Christ ist heut erstanden
Alan Wilson: Magnificat
Wolfgang Amadeus Mozart: Orgelsolomesse
Wolfgang Amadeus Mozart: Spatzenmesse
Joseph Haydn: Orgelsolomesse
Karl Kempter: Pastoralmesse
Stefano Bernardi: Missa octo vocum für zwei vierstimmige Chöre
Antonio Vivaldi: Gloria in D
Georg Philipp Telemann: Laudate Jehovam
Georg Friedrich Händel: Halleluja aus dem Messias

Ein besonderes Highlight in der Chorgemeinschaft ist die “U21”-Mannschaft: Sängerinnen und Sänger unter 21 Jahren, die zusammen mit ihrer Leiterin Kathrin Giehl musikalisch-szenische “Augen- und Ohren-ergötzende künstlerische Spezialitäten” darbieten: “Jingle bells – oder die Glocken Englands im Spiegel der Jahrhunderte” sind das neueste Werk!

Entstanden ist die Gruppe anlässlich einer Sommerfeier des Kirchenchores, wo die “jungen” Mitglieder beschlossen, mit dem “kleinen, grünen Kaktus” in gesungener / gespielter Form eine kleine Einlage zu gestalten. Dies fand so großen Anklang, dass seitdem alle Feiern des Kirchenchores bereichert werden.

Anlässlich des Jubiläumspfarrfestes im Juni 2006 stand die Gruppe erstmals bei brütender Hitze in einem eigenen Konzert auf der Bühne. Das Repertoire reichte vom “Lion King” über die
Hits der Wise Guys (Nur für dich / King of the road) und die “Männer” von Herbert Grönemeyer bis hin zu Paulchen Panthers Abschiedssong “Das Publikum war heute wieder wundervoll”.
Die Zuhörer dankten den U21-ern mit stehenden Ovationen!

Im Herbst 2006 erreichte die U21 bei der Stanglmeier-Stiftung in der Kategorie Chöre “Rock / Pop” eine ausgezeichnete Wertung.

Auf völlig neues Terrain begab sich die Gruppe anlässlich der Weihnachtsfeier des Kirchenchores Mainburg. In Tracht gewandet brachten sie das bayerische Weihnachtsspiel “Grüaß die Gott, Christkindl” zu Gehör und überzeugten als echte “Volksmusikanten”.

Die Mitglieder 2007:
Sopran: Barbara Friedl, Tina Hillerbrand, Karina Limmer, Anna Lutz, Verena Schwertl, Sabine Stanglmeier
Alt: Anna-Maria Feyrer
Tenor: Matthias Krojer
Bass: Patrick Fertl, Benedikt Reiser, Matthias Reiser, Franz Stiglmeier
Klavier, Arrangement und Leitung: Kathrin Giehl

Repertoire (in Auswahl):
Mein kleiner grüner Kaktus
Du passt so gut zu mir wie Zucker zum Kaffee
Nur für dich
King of the Road
Im Wagen vor mir fährt ein junges Mädchen
In der Weihnachtsbäckerei
Skandal um Santa Claus
Lion King
Das Publikum war heute wieder wundervoll
Männer
Movie Star
Seasons in the Sun
Grüaß die Gott, Christkindl

(Probenimpressionen Januar 2003)

Im Jahr 2003 feierte der Chor der Pfarrkirche sein 25-jähriges Jubiläum der Wiedergründung. Am 12. Januar 2003, dem Fest der Taufe des Herrn, fand deshalb das Festkonzert “25 Jahre Chor der Pfarrkirche Zu Unserer Lieben Frau” statt. Als Motto war der große Lobpreis der Kirche, das “Gloria in exelsis Deo” gewählt. Mitwirkende waren (fast) alle musikalischen Gruppen der Pfarrei, einen besonderen Programmhöhepunkt bildete das “Gloria in D” von Antonio Vivaldi.

Geschichte des Kirchenchores Mainburg:

1977 wurde der Kirchenchor Mainburg von Klaus Jachmann gegründet. Er bestand zunächst nur
aus Frauenstimmen, die jedoch schon ein Jahr von Männern zu einem gemischten Chor ergänzt
wurden. In den Folgejahren leiteten die Chorregenten Christoph Hämmerl und Franz Ballon das Ensemble.

Seit September 1999 ist Kathrin Giehl als Kirchenmusikerin tätig. Unter ihrer Leitung vergrößerte sich
der Chor stetig auf einen derzeitigen Mitgliederstand von 14 Männer- und 48 Frauenstimmen (Januar 2007).

der Chor der Pfarrkirche während der Proben 2003 und
nach dem Gottesdienst zum Patrozinium am 08.12.2002

Informationen Chor der Pfarrkirche “Zu Unserer Lieben Frau”

Proben: Montag, 19.30 – 21.00 Uhr
Pfarrsaal (Am Gabis 7)

Leitung: Volker Zapp (Kirchenmusiker)