Ehemaliger Pfarrhof

Seit 2018 in Privatbesitz

Der Pfarrhof wurde Ende der 50er Jahre auf dem Michaeliberg errichtet, nachdem zunächst über Jahrhunderte ein landwirtschaftliches Anwesen in der Sandolfstraße zwei Anwesen unterhalb des neuen Pfarrhofs der Sitz des Pfarrers war. Kunsthistorische Bedeutung bekam das von Pfarrer Prasch gebaute Gebäude durch das an der Nordseite gefertigte Mosaik als erstes großes öffentliches Werk des Mainburger Künstlers Helmut Münch. Es stellt den Erzengel Michael als Drachentöter dar. Nach der Pensionierung von Pfarrer Hertl, in dessen 35 Jahren als Sandelzhausener Pfarrer der Pfarrhof grundlegend saniert worden ist, wurde die Pfarrei mit der Pfarreiengemeinschaft Mainburg – Sandelzhausen – Oberempfenbach verbunden und wird von Stadtpfarrer Josef Paulus betreut. Da nun der Pfarrhof für seinen ursprünglichen Zweck nicht mehr gebraucht wurde, entschloss sich die Kirchenverwaltung zum Verkauf.

 Mosaik mit der Darstellung des hl. Michael, des Drachenbezwingers (Helmut Münch, ca. 1958)