Sankt Anna Bruderschaft

Jeweils am Sonntag vor oder nach dem 26. Juli, dem Gedenktag der Eltern der Mutter Jesu – des Hl. Joachim und der Hl. Anna -, begeht die Pfarrei das Hauptfest der Sankt – Anna – Bruderschaft mit einem festlichen Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder, einer Prozession durch den Ort und einer eucharistischen Andacht, unter Beteiligung aller örtlichen Vereine.

Die Fahne der Sankt Anna Bruderschaft wird bei den festlichen Anlässen der Pfarrei mitgetragen

Die Bruderschaft wurde vor mehr als 250 Jahren errichtet und vom bayerischen Kurfürsten rechtlich bestätigt. Die Urkunde darüber befindet sich im Pfarrarchiv. Die Bruderschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, in einer gesellschaftlichen schweren Zeit das Empfinden von Gemeinschaft zu stärken. Außer regelmäßigen monatlichen Bruderschaftsmessen und der Verpflichtung zum regelmäßigen Rosenkranzgebet stellten sich die Angehörigen der sozialen Aufgabe, besonders die bedürftigen Familien und die religiöse Erziehung der Kinder und Jugendlichen zu fördern, durch persönliche Zuwendung wie durch materielle Unterstützung. Hierfür geben heute noch die Mitglieder Ihre Bruderschaftsspende, die im caritativen Bereich vorwiegend für Familien verwendet wird.

Initiale des Kapitels über die Sankt Anna Bruderschaft im liber parochialis von Pfarrer Fr. X. Kern sowie die Urkunde über die Errichtung der Sanct Anna Bruderschaft 1756.